Geboren in Foggia am 1983, studierte er Musik am Konservatorium Umberto Giordano, wo ich die Fächer Klavier und elektronische Musik unter der Leitung von D. Caratori und D. Monacchi absolviert habe.

Später gefolgt der Abschluss zum Orchesterdirigent bei Donato Renzetti an der Musikakademie Pescarese, danach die Weiterbildung mit P. Bellugi, L. Jia, J. Panula, L. Shambadal, und mit A. Allemandi Bartoletti, R. Palumbo , E. Pessen, T. Pal an der italienischen Opernschule in Bologna. Ich spezialisierte mich weiter durch Studien in Klavier bei I. Ossipova (Moskauer Konservatorium) in Hammerklavier mit R. Levine (Harvard University) und in Chorleitung bei F.M. Bressan und M. Berrini. Außerdem studierte ich Fagott und lyrischen Gesang.

Wurde von verschiedenen Orchestern zu Konzerten eingeladen, wie dem Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, Orchestra Filarmonica del Teatro La Fenice, Rhein-Mein Philharmonik, Teatro Comunale di Bologna, Filarmonica Marchigiana, Orchestra Sinfonica Siciliana, Orchestra del Teatro Marrucino, Orchestra di Roma, Sinfonica Tito Schipa di Lecce, Sinfonica di Pescara, G. Frescobaldi di Ferrara, Sinfonica di Grosseto, U. Giordano di Foggia, Sinfonica della Provincia di Bari, Filarmonica Veneta, Orchestra 1813, FVG Mitteleuropa Orchestra, Orchestra Saverio Mercadante, Ensemble Novecento, Orchestra Sinfonica Abruzzese.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Teatro Comunale di Bologna hat er Werke von Pergolesi / Offenbach geleitet und 2010 Madama Butterfly von Puccini in den Theatern von Jesi, Fermo und Brindisi, später in den Theatern von Rovigo und Treviso.
Er leitete das Gedenkkonzert zum Tod von General Dalla Chiesa auf der Burg von Palermo in Anwesenheit der höchsten Ämter des italienischen Staates.

2011/2012 er leitete die Neuinszenierung von Così fan tutte von W.A. Mozart vom As.Li.Co.; Il Signor Bruschino von Rossini für il Piccolo Festival in den Schlössern des Festivals von Friaul-Julisch Venetien.

Im Jahr 2013 leitete er die Uraufführung in Puglia von Phaedra op. 93 von B. Britten und im Jahr 2015 “Sinfonia” von Luciano Berio am Teatro La Fenice in Venedig mit La Fenice Philharmonie Orchester und Swingle Singer.

Die letzten Produktionen im Jahr 2018, die Tournee der Rom Streichorchester in Japan (Tokyo Opera City, Osaka, Hamamatsu, Kyoto, Yokohama), die Uraufführung im Auditorium della Conciliazione in Rom von "Tristan und Isolde, Eros und Thanatos, eine zeitlose Flamme”, Il Barbiere di Siviglia von Rossini am Teatro Marrucino in Chieti unter der Regie von Pierfrancesco Pingitore, Opera Gala im Alte Oper Frankfurt mit Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach und Carmen mit Rhein-Mein Philharmonik.

Auch als Komponist tätig, spielte er am Klavier meine " 5 Wesendonck Lieder" in Moskau an der Rachmaninow-Saal; In Foggia, von seiner Stadt beauftragt, das Majdanek-Requiem und Rapsodiequartett, um den Jahrestag des Todes von Gramsci zu gedenken.

Er hat den Aufsatz "Neue Techniken der musikalischen Analyse" veröffentlicht in dem Buch "Sciamboli e canti allaltalena " (Squilibri, Rom 2011), "Phaedra im Theater des zwanzigsten Jahrhunderts" (Il Castello, 2014) geschrieben.
2005 gewann er ein Stipendium für Korrepetitor am Teatro Lirico Sperimentale in Zusammenarbeit mit R. Bruson, R. Kabaivanska, M. Boemi, E. Ferrari und C. Ventura.

Er arbeitete als Korrepetitor für die Meisterklasse M. Freni, F. Araiza, I. Cotrubas, F. Cedolinis, F. Patané, L. Serra und A. Antoniozzi und für Opernproduktionen mit R. Abbado, K.L. Wilson, D. Livermore.

Er hat, für KZ Musik die Platten 6, 7 und 12 für die Enzyklopädie der Musik geschrieben in den Konzentrationslagern” die Chorwerke als Chefdirigent der Vokalgruppe Concentus Foveanus (Chor der Universität Foggia) aufgenommen. Weitere Aufnahmen die Vier Jahreszeiten von Vivaldi mit dem Rom Streichorchester.

Die letzten Produktionen im Juni mit Sizilianischen Symphonieorchesters mit Musik von Wagner, Smetana und Tschaikowsky und einer Tournee in Japan im Jahr 2020 mit Rom Symphonieorchester mit Musik von Mozart, Mendelssohn, Strauss.

Er unterrichtete Dirigieren und Aufführungspraxis der italienischen Oper an der Internationalen Opernakademie in Seoul. Weiter gab er Kurse in Anyang und Yeongi Grafschaft (Südkorea 2014, 2015).